Faszination Medien

Vorige Woche wurde in Berlin „Faszination Medien – Ein multimediales Lernangebot für Schule und Jugendarbeit“ vorgestellt – Ergebnis eines mehrjährigen Projektes der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen und der Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, in das erhebliche öffentliche Mittel investiert wurden.
Unter der übergreifenden Fragestellung: „Was genau fasziniert uns an den Medien und wie beeinflussen sie uns?“ soll es „Medienwissen und Medienreflexion gleichermaßen fördern.“
Als medienpädagogisches Ziel wird angestrebt, „dass Jugendliche sich gezielt mit ihrem medial geprägten Umfeld diskursiv auseinandersetzen und ihre eigenen Wahrnehmungsgewohnheiten hinterfragen.“
Hierzu wird ein didaktisch gut durchdachtes und klar (zum Teil allerdings auch etwas eng) strukturiertes, umfangreiches und differenziertes Angebot auf einer DVD mit Begleitheft vorgelegt, das Interessen, Rezeptionsweisen und vorhandene Kompetenzen Jugendlicher beachtet.

Kurzbesprechung

Faszination Medien kann über den Shop der Bundeszentrale für politische Bildung unter der Bestellnummer 1962 für 7€ bestellt werden.

gthiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.