Stellungnahme der Fachgruppe Schule der GMK zum Basiscurriculum Medienbildung im Rahmenlehrplan für die Jahrgangsstufe 1-10 in Berlin und Brandenburg

Die FG Schule hat fristgerecht eine differenzierte achtseitige Stellungnahme zum Entwurf eines Basiscurriculums Medienbildung im neuen Rahmenlehrplan vorgelegt.
Einige Aussagen: Die FG begrüßt, dass eine verpflichtende curriculare Grundlage geschaffen wurde.
Sie befürchtet, dass wegen der funktionalen Orientierung des hier genutzten Kompetenzmodells die Gefahr einer verkürzten Wahrnehmung und einer Subsumierung von Medienkompetenz unter „Methodenkompetenz“ besteht.
Sie bezweifelt, dass beim derzeitigen Stand der eigentlich beabsichtigten expliziten Einbindung in die Fachteile des Rahmenlehrplans wirklich ein systematischer und nachhaltiger Aufbau von Medienkompetenz möglich ist und empfiehlt eine Überarbeitung.
Es ist wohl nicht zufällig, dass sich hier ähnliche Schwierigkeiten zeigen wie beim Modullehrplan “Medien und Informatik” im “Lehrplan 21″.

Vollständiger Text der Stellungnahme

Ein Gedanke zu „Stellungnahme der Fachgruppe Schule der GMK zum Basiscurriculum Medienbildung im Rahmenlehrplan für die Jahrgangsstufe 1-10 in Berlin und Brandenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.