Schlagwort-Archive: LfM

MekoKitaService

Heute erhielt ich den Newsletter MekoKitaService November 2015 mit dem Schwerpunktthema Werbung – auch diesmal wieder eine sachlich fundierte, vielfältige und anregende Praxishilfe der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), die ich ausdrücklich empfehlen möchte.
Die monatlich für das Modellprojekt „Medienkompetenz-Kitas NRW“ von erfahrenen Kolleginnen zusammengestellten und z.T. auch neu erstellten Materialien sind dank LfM und dank Internet für alle Interessierten auch außerhalb von NRW kostenfrei erhältlich.
Hier können Sie den MekoKitaService abonnieren: http://www.meko-kitas-nrw.de/index.php?id=814

Neue Studie zur Medienerziehung in der Familie erschienen

Wie gehen Eltern mit diesem Druck und dem Thema Medienerziehung in ihrem Alltag um? Welche Ansprüche werden formuliert und wo liegen die Hindernisse, diese umzusetzen? Was wünschen sich Eltern an Informationen und wie können sie erreicht werden? Diesen und anderen Fragen geht die Studie des JFF und der LfM aus verschiedenen Perspektiven nach. Untersucht wurden dazu Familien mit Kindern im Alter von fünf bis zwölf Jahren. Die Ergebnisse zeigen, an welchen Stellen elterliche Vorstellungen mit der familialen Alltagsbewältigung und den Bedürfnissen der Kinder kollidieren und es werden medienerzieherische Informations- und Unterstützungsbedarfe identifiziert sowie Konsequenzen für die medienpädagogische Elternarbeit und familienbezogene Unterstützungssysteme diskutiert.

Link zur Studie

Papa, spielen wir Computer?

Das Ergebnisse der aktuell veröffentlichten Studie der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) „Computerspiele(n) in der Familie“ zeigen, dass Kinder beginnen immer früher mit dem Computerspielen beginnen und dass der digitale Spielspaß kaum reguliert zu werden scheint. Die Initiative „SCHAU HIN! Was Deine Kinder machen.“ rät Eltern, ihre Kinder dabei zu begleiten, auf altersgerechte Angebote zu achten und feste Zeiten zu vereinbaren.

Link